Mein Sohn Jesus

16. April 2018

Nach der gelungenen und erfolgreichen Premiere in der randvollen Katholischen Kirche in Nenningen freuen wir uns auf unseren nächsten Auftritt in Uhingen:

Samstag, den 21.04.2018 um 20:00 in der Heilig-Kreuz Kirche in Uhingen

Vorverkauf für Uhingen: Tintenfässle, Modehaus Frey, Kath. Pfarramt und Elisabeth Franke

Hier geht es zum Zeitungsartikel der NWZ von der Uraufführung in Nenningen: Artikel aus der NWZ
 

Vielen Dank an Manuel Brühl fürs Aufnehmen und Bereitstellen der Bilder.


Mein Sohn Jesus – das Gospelmusical:

Wir schreiben das Jahr 753 nach Gründung Roms. Die 14 jährige Maria ist schwanger, ohne mit einem Mann Sex gehabt zu haben. In einem Stall in Bethlehem bringt sie einen gesunden Sohn zur Welt. Mit ihrem 70 Jahre alten Mann flieht sie aus Angst vor staatlicher Willkür nach Ägypten. Sie ahnt nicht, dass ihr Säugling später sowohl von der geistlichen Elite als auch vom gesellschaftlichen Establishment als Bedrohung der inneren Sicherheit angesehen werden wird. In einem fingierten Schauprozess wird er zum Tod verurteilt. Hilflos muss Maria ansehen, wie ihr geliebter Sohn am Kreuz stirbt. Es fällt ihr schwer zu glauben, dass sich die Weltgeschichte an diesem Tag neu ausrichtet.

In seinem neuen Musical „Mein Sohn Jesus“ erzählt Chorisma das Leben Jesus aus Sicht seiner Mutter, die im Spannungsfeld zwischen göttlicher Prophezeiung, mütterlichen Gefühlen und Angst um ihren Sohn lebt. Nach „Beyond Doubt“, „Walking to Heaven“ und „Hope“ wieder eine Eigenproduktion mit fetzigen Gospels und einer Handlung mit Gänsehautfeeling, musikalisch getragen von der bewährten Chorisma-Rockband – hier gibt es noch mehr Infos…

Der Termin der Uraufführung steht: Karfreitag 2018 um 19:00 Uhr in der kath. Kirche in Nenningen.

 

 

 

 

 

 

„You raise me up“ – Mitreißendes Open-Air Konzert im Donzdorfer Schlosshof

5. Juni 2017

Am Freitag, den 21. Juli 2017 hatte der weit über das obere Filstal bekannte Gospelchor Chorisma aus Weißenstein zum Pre-Opening des Donzdorfer Stadtfestes geladen. Der milde Sommerabend, das malerische Schloss und der riesige Zelthimmel, der sich hoch über den Schlosshof spannte, gaben den perfekten Rahmen für ein begeisterndes Konzert, mit dessen Erlös der Chor die Donzdorfer Flüchtlingshilfe unterstützt.

Bereits beim ersten Song „Free your Soul“ sprang der Funke vom Chor auf die Zuhörer über. Es folgte ein Feuerwerk moderner Gospel, vom vor Begeisterung sprühenden Chor und seiner eingespielten Rockband perfekt in Szene gesetzt. Kurze witzige Anmoderationen regten immer wieder zum Schmunzeln an. Bei „People get ready“ formte Chorleiterin Elke Lang aus den ca. 200 bestens gelaunten Zuhörern einen großen vierstimmigen Chor. Mit dem von den Wise Guys bekannten Rapp „Es ist Sommer“ entließ Chorisma seine Gäste in die Pause. Dank der Bewirtung durch den Tennisclubs Donzdorf und TG Reichenbach musste niemand dursten.

Die Pause wurde abrupt durch eine Durchsage des Veranstalters beendet. Gesucht wurde der im Schlosskeller lebende rote Löwe, der überraschend ausgebrochen war. Während der Chor „The Lion sleeps tonight“ sang, wurde dieser zum Glück gesehen und wieder eingefangen. Nachdem Chorisma im ersten Teil seines Konzertes einen Querschnitt seines Gospelrepertoires zum Besten gegeben hatte, glänzte der Chor im zweiten Set mit beliebten Popsongs und zeigte so ein weniger bekanntes Bild seines Könnens. Immer wieder wanderte das Solomikrophon von Sänger zu Sänger. Am Ende zählten die erstaunten Zuhörer nicht weniger als zehn Solisten aus allen vier Stimmlagen. Mit besonders viel Applaus bedacht wurden der rockig präsentierte Flashmob „Every Praise“, der R. Kelly Hit „I believe I can fly“ und „California Dreaming“ von den Mamas & Papas.

Mit seinem Lieblingssong, dem Gospel-Medley arrangiert vom Schweden Joakim Arenius, wollte Chorisma das Konzert beschließen. Doch das begeisterte Publikum hatte noch lange nicht genug und auch der Wettergott wollte noch eine Zugabe. Erst nach „Thank you for the Music“ und „Oh when the Saints“ durfte der Chor die Bühne verlassen, begleitet von anhaltendem Applaus.

„Wir standen in ständigem Kontakt mit Petrus“, so Elke Lang schmunzelnd. Die meisten Gäste waren gerade zu Hause, als der Himmel seine Schleusen öffnete.

chorisma-you-raise-me-up-0001

 

 

Nacht der jungen Chöre in Herlikofen

14. Mai 2017

Einen wunderschönen und spannenden Abend erlebte Chorisma bei der 2. Nacht der jungen Chöre in Herlikofen.

Vier Chöre fanden am Samstag, den 20.05.2017 auf Einladung von „Mixed Generations“ zusammen, um gemeinsam ein breit gefächertes Repertoire englischer und deutscher Songs darzubieten.
Mit dabei waren auch die Chöre: Cappella nova 2000 aus Großdeinbach, voice net aus Rehnenhof und der Gastchor Mixed Generations aus Herlikofen .

Das Chorfestival wurde vom Liederkranz Herlikofen veranstaltet.

02_IMG_0025 01_IMG_0022
03_IMG_0047 05_IMG_0074
07_IMG_01342017-05-20-Nacht-der-jungen-Choere-Herlikofen

He’s making us sing

18. September 2016

Chorisma lädt Sie am 18. März 2017 um 20:00 Uhr zu einem Benefizkonzert zugungsten der Kirchensanierung ein.

Nach den bewegenden und erfolgreichen Auftritten in Süßen und Heiningen im letzten Oktober führt Chorisma noch einmal das Konzert unter dem Motto „He’s making us sing“ auf.

Freuen Sie sich auf  ein unterhaltsames Konzert, bei dem sich Chorisma seine Leidenschaft zu Singen unter Beweis stellen wird.

hes-making-us-sing-hp-2017

 

Chorisma begeistert bei Konzerten in Süßen und Heiningen am 8. und 9. Oktober 2016

Wann singen wir? Diese Frage hatte Chorisma seinem Publikum gestellt und die Frage für sich gleich beantwortet: Wir singen wenn wir fröhlich, einsam, traurig, mutlos, glücklich oder verliebt sind. Wir singen alleine und im Chor. Wir singen beim Bügeln, beim Wandern und unter der Dusche. Wir preisen Gott mit klassischen Gospels, modernen Arrangements, a cappella oder begleitet durch unsere Rockband. Am liebsten aber singen wir für SIE!

Seine Leidenschaft zu Singen stellte der Chor unter Leitung von Elke Lang in seinen beiden Konzerten eindrucksvoll unter Beweis. Kraftvolle Songs bekannter Arrangeure der modernen Gospelszene wie Martin Alfsen aus Norwegen oder Joakim Arenius aus Schweden wechselten sich mit leisen aber ausdrucksstarken Tönen von Gunars Kalnins, einem in Spanien lebenden lettischen Künstler, den sich der Chor im Frühjahr für einen Workshop eingeladen hatte. So waren einige Stücke gewissermaßen deutsche Erstaufführungen, die mit sehr viel Applaus bedacht wurden. Spätestens bei dem gemeinsamen Song „People get ready“ sprang der Funke vom Chor auf das Publikum über.

Wie gewohnt glänzte Chorisma mit zahlreichen Solisten. Mit „The Lord’s Prayer“ von Hans-Christian Jochimsen (Dänemark), einem eindrucksvollen Vaterunser, setzte der Chor einen fulminanten Schlusspunkt, der mit standing Ovations belohnt wurde.

2016-chorisma-suessen-3

 

 

 

He's making us sing

Wir danken unserem langjährigen Sponsor:

chorisma-sponsoren-logo-strassacker

Gospelworkshop mit Chorisma

23. Januar 2016

Chorisma veranstaltete vom 26. bis 28. Februar 2016 im katholischen Gemeindehaus in Nenningen einen Gospelworkshop mit dem lettischen Sänger, Songwriter, Arrangeur, Pianist und Chorleiter Gunars Kalnins. Damit setzte Chorisma eine Tradition fort, sich von bekannten und etablierten Chorleitern wie Joakim Arenius, Egil Fossum, Martin Carbow und Hans-Martin Sauter neue Impulse für seine dynamischen Konzerte und Auftritte zu holen.

In den zwei Tagen wurden 6 neue Lieder einstudiert. Gunars Kalnins hatte in einer konzentrierten Atmosphäre zusammen mit dem Chor und einigen Gastsänger(-innen) intensiv an den Stücken gearbeitet, um diese dann als Abschluss dieses tollen Workshops bei einem musikalischen Gottesdienst am Sonntag aufzuführen.

Chorisma Workshop 2016

chorisma-workshop-2016-12 chorisma-workshop-2016-14

chorisma-workshop-2016-16 chorisma-workshop-2016-18

chorisma-workshop-2016-20

chorisma-workshop-2016-21

 

Der 35jährige Gunars Kalnins begann seine Karriere in Lettland, wo er sich als Sänger einen Namen gemacht hat und mehrere wichtige Musikpreise gewonnen hat. Daneben hat er die Soundtracks für Filme, Theaterstücke und Dokumentationen geschrieben. Seit 2009 lebt und arbeitet er in Barcelona. In Deutschland ist er der Pianist des „Berliner Soulchors“ und leitet ebenfalls in Berlin den Gospel Chor WAYS – with all your senses.

gunars-kalnins

Nächste Einträge »