Gospelmusical „Beyond Doubt – Wer(s) glaubt wird selig“

15. Mai 2011

Nach den großen Erfolgen mit dem Rock-Oratorium „The Passion“ waren wir 2009 auf der Suche nach einer neue Herausforderung. Schnell war uns klar, dass wir das Leben Christi in einem Musical thematisieren wollten. Doch trotz intensiver Suchem fanden wir keine geeignete Vorlage.

Zum Glück haben unsere Chormitglieder Elisabeth und Uwe Franke nicht aufgegeben und für Chorisma ein maßgeschneidertes,  eigenes Gospelmusical geschrieben. Ausgestattet mit fetzigen, modernen Gospels und Anleihen bei Pop und Swing entstand unter der Leitung von Elke Lang und der Regie von Ines Blessing ein einzigartiges bewegendes Werk, das am 20.März 2010 in Nenningen mit perfekter Lichtinszenierung uraufgeführt wurde. Nach den großen Erfolgen 2010 haben wir unser Stück auch 2011 drei mal aufgeführt. In Summe duften wir bei den 6 Aufführungen ca. 3000 Besucher begrüßen! Dabei die unser Auftritt auf dem 5. Internationalen Gospelkirchentag in Karlsruhe noch nicht mitgerechnet, der für uns ein besonderes Ereignis war.

Bildergalerie zu „Beyond Doubt – Wer(s) glaubt wird selig“

PlakatKlein

Schreiben wir das Jahr 0 oder das Jahr 2010? In einem Kuhstall wird ein Kind geboren und obwohl die soziale Herkunft wenig königlich ist, deutet alles darauf hin, dass dieses Kind der verheißene Messias, der Retter Israels ist. Unser Musical „Beyond Doubt -Wer(s) glaubt wird selig“ beschreibt den Lebensweg dieses Jesus von Nazareth, seinen Aufstieg und sein Wirken bis zur Hinrichtung und Auferstehung. Wir erleben ihn nicht nur als begeisternden Prediger und Heiler, sondern auch als Mensch, der ausgelassen feiert und wütend den Tempel räumt. Seine göttliche Machtfülle wird an den Menschen deutlich, die an ihn und seine Nachricht glauben. Er begeistert die Massen und stößt die religiösen Führer vor den Kopf, weil er die Schriften neu auslegt. Jesus polarisiert, man kann nur für oder gegen ihn sein.

Kann man diesem Mann wirklich bedingungslos glauben, er sei Gottes Sohn?
Würden wir heute für einen solchen Menschen alles stehen und liegen lassen? Oder brauchen wir, wie damals Joshua, greifbare Beweise?

Wer(s) glaubt wird selig – gestern wie heute. Daran gibt es für uns keinen Zweifel. Deshalb trägt Joshua in unserem Musical Jeans, Jugendliche diskutieren über die eben gehörte Bergpredigt, sprechen über ihre persönlichen Probleme und unterstreichen die Aussage des Arenius-Songs „When I can’t“ durch ihren Tanz. Das Stück verzichtet auf einen Auftritt der Hauptperson. Die Brücke zum Publikum schlagen stattdessen zwei Zeitgenossen, die den Zuschauer im Verlauf des Musicals den sich zuspitzenden Konflikt zwischen Jesus und den Pharisäern miterleben lassen.

Der Lautersteiner Chor Chorisma präsentiert in „Beyond Doubt – Wer(s) glaubt wird selig“ eine Zeitreise durch das Leben Jesus mit den dazu passenden Gospels, mal im traditionellen Gewand, überwiegend jedoch mit aktuellen, mitreißenden Arrangements (u.a. von J. Arenius und H.Ch. Jochimsen). Humorvolle, aber auch provokante Dialoge und Statements lassen beim Zuschauer „Gänsehautfeeling“ entstehen und bezeugen die ungebrochene Aktualität und Faszination der Person Jesu.